Die Langhans

Belletristik


Cover Die Langhans
X
Cover Die Langhans

Die Langhans

Geheimnis in Zeiten der Stürme

310 Seiten, Broschur, 13 x 21 cm

978-3-88793-278-7, 17,80 €

Ein Familienroman voller Dramatik.

Eine Mehrgenerationengeschichte einmal anders beleuchtet: aus der Welt der Zukunft heraus mit Blicken bis in unsere Zeit und hinter sie zurück. Von unserem menschlichen Miteinander handelt das Buch und davon, wie Gedankenlauscher – entwickelt aus willensgesteuerten Smartphones – es umgestalten werden; auch von der Liebe und dem Scheitern, vom Leben wie vom Sterben wird erzählt, leichtfüßig und klug, voller Poesie.

Pelja, ein wenig skurril, ehemals Historik- und Literarikteacher, wettert in seiner Altersweisheit gegen die Gedankenleser, die sich die Generation seines Urenkels Kolja hinter das Ohr klemmt. Nicht nur ein dunkles Geschehen bindet Kolja an seinen liebevollen Urgroßvater. Kolja, von Beruf Werbecreator, gutherzig, mitunter Single wider Willen, hilft ihm in seinen letzten Lebensjahren, die Geschichte ihrer Familie zu erkunden. Als Pelja zu Koljas Schwester Marlene nach Köln zieht, findet sich in seinem alten Havelberger Haus das Tagebuch seiner Großtante Martha. Martha, darin gleicht sie Koljas Urgroßmutter Elke, gehört zu den Steh-Auf-Frauen. Ihr Inselkrug in List teilt das Schicksal Sylts. Der Klimawandel lässt die Wogen steigen, Martha, hin- und hergerissen zwischen zwei Männern, führt die Bürgerinitiative an … In Myanmar wagt Martha mit Hilfe ihres Sohnes Rüdiger den Neubeginn auf einer Touristendschunke. In Heide gründet sie ein Literaturcafé.

Pressestimmen zum Buch

Der Autor wird einen Abschnitt vorlesen, der auch für das Besondere an dem Roman steht: Der Blick aus der Zukunft auf unsere Gesellschaft und unser Leben heue."

Hamburger Abendblatt, 19.5.2021

"Der Autor ist Rechtswissenschaftler. Er hat bis zur Pensionierung in der Hamburger Justiz gearbeitet, insbesondere als Richter und langjähriger Präsident des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichtes. Er wird einen Abschnitt vorstellen, der auch für das Besondere an dem Roman steht."

Der Markt, 19.5.2021

"Ich erzähle von dem, was auch in Zukunft unser Leben bestimmen wird: Über familiäre Bande, über die Liebe, das Wiederaufstehen nach dem Scheitern und das Sterben schreibe ich, ebenso von den Herausforderungen, vor die der Klimawandel wie auch die heutige Entwicklung von künstlicher Intelligenz und Hirnforschung unsere Nachkommen stellen werden."

Zum Interview

Ein Zukunftsroman für die literarisch interessierte Leserin, für Menschen, die sich an Poesie und Spannung freuen, die Unterhaltung mögen und zugleich Neues und Interessantes erfahren wollen.

Wochenmitte Anzeiger Geesthacht, 3.2.2021

In der Geschichte verbindet den etwas skurrilen, ehemaligen Literariklehrer Pelja und seinen Urenkel Kolja ein dunkles Geschehen.

Glinder Zeitung und Glinder Zeitung Sachsenwald, 3. März 2021

„Die Langhans“, von dem Wohltorfer Autor Rolf Gestefeld, ist ein Familienroman voller Dramatik. Eine Mehrgenerationengeschichte einmal anders gestaltet.

Der Reinbeker, 28.11.2020