Haben denn Ringelnatz und Kästner Bridge gespielt?

Bridge


Cover Haben denn Ringelnatz und Kästner Bridge gespielt?
X
Cover Haben denn Ringelnatz und Kästner Bridge gespielt?

Haben denn Ringelnatz und Kästner Bridge gespielt?

Neue Versuche, Dichtern und Schriftstellern, die über Bridge nichts geschrieben hsben, zu unterstellen, sie hätten das getan!

64 Seiten, br.

3-88793-139-4, EUR 9,20

||Mehr über den Autor||

"Wenn Shakespeare und Goethe Bridge gespielt hätten" - so hiess die erste Sammlung des Verfassers. Natürlich haben die beiden Genannten nichts über Bridge geschrieben, und Bridge war auch kein Thema für Heine, Fontane, Thomas Mann und andere bis hin zu Brecht und Beckett .Es wurde ihnen nur unterstellt.

Gleiches gilt für die Autoren des zweiten Bandes, für Ringelnatz wie für Kästner, für Tucholsky wie für Ionesco, für Lessing wie für Jonathan Swift. Wonach hätte sich Eichendorff sehnen können? War Bridge ein Testfall in einer psychiatrischen Anstalt? Welcher Erfahrungen hat der brave Soldat Schwejk machen müssen?

Zum zweiten Mal werden hier heitere und auch ernster gemeinte Bridge-Unterstellungen vorgelegt und bieten für Bridge-Freunde wie für Literatur-Kenner auf ihre Weise eine kleine Stilkunde und Literaturgeschichte.

Weitere Titel


Wolfgang Höllriegl

Wenn Shakespeare und Goethe Bridge gespielt hätten?

3-88793-104-1, EUR 8,20

mehr ...